Das Glücksglas …..

Immer wieder lese ist in den sozialen Netzwerken so viel negatives, so viele sind mit sich und der Welt unzufrieden, finden gar nichts mehr worüber sie sich freuen können …. und immer wieder denke ich ….

DAS KANN DOCH GAR NICHT SEIN !!!!

Jeder hat doch Dinge in seinem Leben, die toll sind, über die er sich freut, Kleinigkeiten die ihm Spaß machen, die das Leben bereichern ….

ABER …. man nimmt sie viel zu wenig wahr denke ich. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist so ein Moment, ein Gedanke, ein Gefühl, eine kleine Geste viel zu schnell vergessen.

Man müsste sie konservieren können, zurücklegen, um in einem schlechten Moment darauf zurückzugreifen ….

DAS GLÜCKSGLAS !!!!!

Was ist denn das Glücksglas? 
Das Glücksglas ist einfach ein hübscher Behälter, eine Kiste, ich mag ein Glas weil man direkt sehen kann was drin ist.
Man kann es verzieren, muss man aber nicht. Man kann es sichtbar aufstellen, muss man aber nicht, alles ist völlig frei.

Was macht man denn damit?
Immer wenn man einen besonderen Moment hat, etwas tolles erlebt hat, dann steckt man einen Zettel mit einer kleinen Info in das Glas, z.B. heute auf dem Spaziergang habe ich einen wunderschönen Wildvogel gesehen, oder eine Blume, oder mein Nachbar hat mich angelächelt oder oder oder.
Es geht nicht um grosse Sachen .. die kann man natürlich auch rein stecken … sondern vor allem darum sich die kleinen Gedanken und Momente anschaulicher und bewußter zu machen.

Was soll das bringen?
Immer wenn es mit schlecht geht, schaue ich mein Glücksglas an. Ich nehme auch mal Zettel raus und lese sie. Die Gedanken und Gefühle des Moments auf dem Zettel kommen wieder auf. MIR geht es dann schlagartig besser, weil das Gefühl ALLES IST SCHLECHT weg ist.
Mein Glas steht an einer Stelle an der ich mehrfach täglich vorbei laufe. Es erinnert mich so ständig an viele schöne Momente und gleichzeitig erinnert es mich daran, auch HEUTE besser auf solche Momente zu achten, damit ich es weiter füllen kann.

Am Ende des Jahres ……
nehme ich alle Zettel aus dem Glas heraus. Bei mir kommen dort auch liebe Geburtstagskarten oder ähnliches rein, kleine Sprüche die mich berührt haben, vllt sogar kleine Gegenstände.

Alle Dinge des vergangenen Jahres packe ich in eine einfache Kiste oder Box, wegwerfen möchte ich sie nicht und starte mit dem Glas wieder neu.
Das ist auch ein Vorgang mit dem ich mit dem alten Jahr abschließe, auch das negative wird sinnbildlich mit in die Kiste gepackt indem ich EIN STÜCK schwarzen Karton mit hinzulege.

Neues Jahr … neues Glas …. neuer Start …..

DAS ist mein Glas 2016

dav

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Glücksglas …..

  1. Socke- nHalterin schreibt:

    Das ist wirklich eine ganz feine Idee. Hier gibt es seit kanpp zwei Jahren einen sehr kranken Socke-nHalter und somit viel Traurigkeit, Sorgen und Ängste. Ich denke, dass ich mir ein solches Glas anschaffen werde und alle guten Momente – vornehmlich mit Socke – notiere. Ich werde dann davon berichten….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s