AKTION GELBER HUND

Kennt ihr sie schon .. die „AKTION GELBER HUND“ ?

Wenn nicht dann lest doch bitte HIER mal ganz genau nach und informiert Euch.
Es wäre so toll, wenn diese Aktion sich endlich verbreiten würde, gekennzeichnete Hunde akzeptiert würden und einfach ein toller Umgang innerhalb der Hundehalter entstehen würde.
Grundsätzlich nochmal 2 einfache Regeln, mit denen schon alle paletti wäre WENN … ja WENN sie denn alle einhalten würden.

1. Bist du mit deinem Hund unterwegs und dir kommt ein angeleinter Hund entgegen, BITTE leinen deinen Hund auch an oder hole ihn ins freie Fuß, denn ein angeleinter Hund hat einen Grund.
Der Besitzer ist in Eile, der Hund krank, läufig, unverträglich, ängstlich oder oder oder.
Es ist sehr unfein einem anderen Hundebesitzer das mühselige Training zu verderben, indem man immer wieder ungeplante Hundebegegnungen hat, die den eigenen Hund zu Reaktionen zwingen, die man in kleinschrittiger Arbeit gerade versucht zu verändern.

2. BITTE keine Diskussionen
Geht ein Hundehalter auf Abstand und bittet euch dazu noch verbal BITTE euren Hund NICHT ran kommen zu lassen, passiert diesen Hundehalter doch bitte flott und zügig OHNE weitere Diskussion. Vllt hat er einen Hund an der Leine, der sich (noch) schlecht kontrollieren kann. Jede Zeitverlängerung der Situation kann dazu führen, dass der Hund wieder in ein Muster fällt, was man gerade versucht zu verändern.

UND noch eine Bemerkung am Rande: Nur weil der entsprechende Hundehalter EUREN Hund gerade nicht in der Begegnungen haben möchte, heißt das NICHT, dass an dem Problem nicht trainiert wird.
Ich habe mit Bjelle selbst eine reaktive Hündin. Wir arbeiten HART an diesem Problem, aber nicht mit Fremdhunden, bei denen ich nicht weiß wie sie reagieren werden wenn Bjelle ihnen entgegen schießt oder sie anschreit, NEIN dafür nehme ich Hunde von denen ich weiß, dass sie damit umgehen können, dass ihre Reaktionen berechenbar sind, dass die Halter informiert sind was wann wo und wie passieren kann … aber KEINEN Fremdhund, der dann vllt auch reaktiv wird, der damit nicht umgehen kann, der sich auf die Maus stürzt um sie zu maßregeln oder oder oder    … denn GENAU DAS können wir nicht gebrauchen und daher sind Fremdhunde mit nicht instruierten Haltern keine guten Trainingspartner.

 

Anbei noch ein wirklich tolles Video zum Thema von Michelle und ihren Hunde Cecco und Cira

 

Bitte helft mit diese Aktion zu verbreiten ….. DANKE !!!!