1…2….3…. ganz viele

Sind sie vom Tierheim?
Sind das alles Eure?
Züchten sie die?
Sind die alle verwandt?
Wer ist denn die Mutter?
2…6…9..äääähhhmmm

Solche und ähnliche Fragen bekommen wir gestellt wenn wir am Wochenende unterwegs sind.

image

Dabei wollen wir einfach nur wie alle anderen auch am Wochenende bei gutem Wetter die Natur mit unseren Mäusen genießen.
Ja es sind ein paar mehr…. na und….

image

Und ja sie sind klein, aber deshalb nicht weniger gerne Hund, nicht weniger gerne draußen, nicht weniger gerne mit Freunden unterwegs und vor allem nicht weniger bewegungsfreudig.
Als Kleinhundebesitzer sieht man sich wirklich den interessantesten Fragen und Behauptungen gegenüber gestellt:

-die muss man tragen, damit sich die Pfoten nicht abnutzen

-viel Training vertragen sie nicht, dann nutzt sich das Gehirn ab und sie sterben früher

-mehr wie Sitz und Platz schaffen die nicht, den ihr Gehirn ist zu klein

Usw. usw . usw.

image

Nein, nein und nochmal nein….
Kleinhunde sind Hunde… nur kleine.
Ihre Gehirnkapazität ist genauso groß, wie die eines Schäferhundes.
Im Vergleich zu diesem ist ihr Gehirn sogar wesentlich grösser.
Sie sind temperamentvoll, intelligent, lernen gerne, wenn man sie lässt und benehmen sich genauso gut oder schlecht wie große Hunde auch ..ganz einfach entsprechend ihrer Erziehung.

Wenn wir mit der ganzen Truppe unterwegs sind…  bis zu 15 Hunde…  werden sie rangerufen und angeleint, damit sie niemanden belästigen.
Sie warten am Wegrand brav bis Fußgänger, Hunde, Radfahrer oder Walker passiert haben und benehmen sich gut.

image

Deshalb ist es auch unnötig und ärgerlich, wenn sie durch Geräusche oder provokante Gesten animiert werden zu reagieren.
Bei einer Gruppe Dobermänner würde das wohl niemand tun.

Kleinhunde sind genauso Hund wie alle anderen auch. Meistens brav und ab und an mal…

image

Wenn ihr Lust habt könnt ihr mehr über das Leben & Training von Honey, Elfe + Bjelle erfahren.

Schaut dazu in unserem YT Kanal vorbei
Kanal von PapillonHoney

Advertisements

Monatsfoto für DUNKELBUNTERHUND

Durch Zufall habe ich auf Facebook die Seite DUNKELBUNTERHUND gefunden.

Dort gibt es eine kleine Monatsaktion mit Fotos.

Im November ist das Thema DER TOLLSTE TRICK VON DEINEM HUND

Ich möchte euch hier meine Honey zeigen, 5 Jahre altes Papillon Madl mit einer Trickkombination aus: etwas um den Halshängen haben, dabei Männchen machen und sich schämen 🙂

Ich hoffe es gefällt euch

Honey Häschen Medaille schämen

Seehündchen unterwegs

Edit 19.11. (17:18 Uhr) Video unten eingefügt

image

Gestern war wieder schwimmen angesagt.
Immer Mittwochs treffen wir uns mit 12-14 Kleinhunden bei http://www.tierisch-vital.de Lisa Keller in Erkelenz.

2 Stunden ist dann schwimmen, Wasserapport, Tricks im Wasser usw
angesagt.

image

Zum Schluss sind Mensch und Hund erledigt, müde und satt.

Für uns eine tolle Möglichkeit den Mäusen in der dunklen Jahreszeit
zusätzliche Bewegung zu bieten.

image

Schwimmvideo 🙂